freie-radios.net
Audio Portal of Community Radios

 
    

Ein Blick auf den Verlauf der Ereignisse in der Ukraine.

ID 62065
 
AnhörenDownload
Vorgestern sah es so aus, als würde sich die Lage in der Ukraine entspannen. Die Regierung hatte eine Amnestie für festgenommenen Demonstrierende erlassen. Die ersten Menschen kamen aus den Gefängnissen frei. Die Regierungsgegner haben dafür besetzte Gebäude verlassen. Da wirkte es, als sei eine politische Lösung des Konflikts möglich. Ein Trugschluss wie sich nun herausstellte. Bis zu diesem Moment sind mindestens 25 Menschen in Kiew gestorben. Und zwar nachdem dort die Polizei begonnen hat, den zentralen Platz Maidan mit Gewalt zu räumen. Und der Präsident droht mit noch stärkerer Gewalt. Die Regierungsgegner rufen zu Widerstand auf.Wir haben dazu mit dem Medien und Kommunikationswissenschaftler Kirill Kolomiets gesprochen. Kirill ist in der Ukraine aufgewachsen und berichtet für Radio Corax schon seit vielen Jahren über die Ukraine. Er fasst zunächst zusammen was gestern in der Ukraine passiert ist.


Audio
10:06 min, 23 MB, mp3
mp3, 320 kbit/s, Stereo (44100 kHz)
Upload vom 19.02.2014 / 12:20
Klassifizierung

Type: Interview
Language: deutsch
Subject area:
Series: Radio Corax Widerhall
Entstehung

Author/s: Tagesaktuelle Redaktion
Radio: corax, Halle im www
Production Date: 19.02.2014
Creative-Commons Lizenzvertrag
Creative-Commons
Nichtkommerziell, Bearbeitung erlaubt, Weitergabe unter gleicher Lizenz erwünscht.
Skript
Kein Skript vorhanden.

Kommentare
20.02.2014 / 17:57 Michael Spahr, Radio RaBe, Bern
Gesendet im RaBe-info 20.2.14
Danke...!
 
22.02.2014 / 00:31 Simon, Radio Unerhört Marburg (RUM)
lief in Gleis 16 am 19.2.
Danke fürs Reinstellen!
 
 
                
[de]
[en]
[es]
[it]
[fr]
podcast
Wenn Sie Beiträge finden, bei denen Sie einen Urheberrechtsverstoß vermuten, melden Sie sich bitte umgehend bei uns über den Navigationspunkt Kontakt > E-Mail.

If you should find any bugs on this website or if you wish to make suggestions on its functionality
please enter your comments here: Supportsystem