freie-radios.net
Audio Portal of Community Radios

 
    

Ex-Steffi Karlsruhe: Stadt bricht Gespräche ab

ID 11600
 
AnhörenDownload
Das selbstverwaltete Wohn- und Kulturprojekt Ex-Steffi steht kurz vor der Räumung. Am 17. Februar hat die Stadt Karlsruhe auch die Gespräche über Ersatzobjekte abgebrochen.
Audio
09:29 min, 4448 kB, mp3
mp3, 64 kbit/s, Mono (44100 kHz)
Upload vom 22.02.2006 / 00:00
Klassifizierung

Type: Interview
Language: deutsch
Subject area: Politik/Info
Series: Querfunk-Info
Entstehung

Author/s: Timo Stadler
Kontakt: timost(at)querfunk.de
Radio: Querfunk, Karlsruhe im www
Production Date: 21.02.2006
Creative-Commons Lizenzvertrag
Creative-Commons
Nichtkommerziell, Bearbeitung erlaubt, Weitergabe unter gleicher Lizenz erwünscht.
Skript
Anmoderation:
Ende November 1990 wurden in Karlsruhe leerstehende Gebäude in Stephanienstr. besetzt. Die Besitzerin der Gebäude war die evangelische Stadtmission. Es kam nach relativ kurzen Verhandlungen zu einem Nutzungsvertrag. Das selbstverwaltete Wohn- und Kulturprojekt „Steffi“ entstand. Im Sommer 1997 musste die Steffi dann in eine städtisches Gebäude hinterm Hauptbahnhof umziehen, weil die evangelischen Stadtmission in der Stepahnienstr. ein Altersheim baute. Das neu Gebäude der jetzt „Ex-Steffi“ war viel zu klein und es musste ein Mitvertrag akzeptiert werden, der schließlich im September 2003 von der Stadt Karlsruhe nicht verlängert wurde. Die BewohnerInnen der „Ex-Steffi“ gingen damals aber nicht und vor Gericht kam es dann zwischen „Ex-Steffi“ und Stadt Karlsruhe zu einem Vergleich
Nachdem gerichtlichen Vergleich hätten die BewohnerInnen der Ex-Steffi das gebäute am 31.01.2006 besenrein übergeben müssen. Sie blieben aber drin und daher ist es seit dem 1 Februar wieder besetzt. Die Stadt lies aber nicht gleich Räumen und es kam zu Gesprächen mit dem Sozialbürgermeister Denecken, um die Möglichkeit von Ersatzobjekten auszuloten. Am Freitag den 17. Februar erklärt nun her Denecken die Gespräche für gescheitert, weil er die von den Bewohner vorgeschlagenen Ersatzobjekte nicht für realisierbar einschätzte.
Es ging dabei besonders um ein Objekt in der Weststadt von Karlsruhe, das die Bewohner mit ihrem Partner Miethäusersyndikat kaufen wollte.
Im Studio begrüße ich Kai von der Ex-Steffi.

Abmoderation:
Im Gespräch hörtet ihr einen Vertreter der BewohnerInnen der Ex-Steffi in Karlsruhe.
Dieses selbstverwaltete Wohn- und Kulturprojekt steht kurz vor der Räumung. Nach städtischen Angaben ist mit der Räumungsvollstreckung Ende März zu rechnen.
Die Homepage der Ex-Steffi lautet www.exsteffi.de und wer es nicht so punkig will, kann sich informieren unter www.exsteffi.de/info

Kommentare
22.02.2006 / 13:54 suse, Radio Unerhört Marburg (RUM)
in zip-fm
am 22.02.06
 
 
                
[de]
[en]
[es]
[it]
[fr]
podcast
Wenn Sie Beiträge finden, bei denen Sie einen Urheberrechtsverstoß vermuten, melden Sie sich bitte umgehend bei uns über den Navigationspunkt Kontakt > E-Mail.

If you should find any bugs on this website or if you wish to make suggestions on its functionality
please enter your comments here: Supportsystem